A - Rechtsform und Ziel

Art. 1 - Name und Sitz

Unter dem Namen "Frauenverein Höngg" besteht ein politisch unabhängiger und konfessionell neutraler Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich-Höngg. Der Verein ist eine Sektion des SGF (Dachverband Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen).

Art. 2 - Zweck

Ziel des Frauenvereins Höngg ist es, gemeinnützige Aufgaben vorab im eigenen Quartier zu übernehmen oder finanziell zu unterstützen und sich auch an anderweitigen gemeinnützigen Projekten und Institutionen zu beteiligen. 

Der Verein verwaltet seine Liegenschaft an der Limmattalstrasse 157, 8049 Zürich und unterhält verschiedene Angebote, die dem Vereinszweck entsprechen. 


B - Organisation

Art. 3 - Organe des Vereins

  • a) Generalversammlung
  • b) Vorstand
  • c) Kommissionen und Ressorts
  • d) Revisionsstelle

Art. 4 - Generalversammlung

Die Generalversammlung ist das oberste Organ des Vereins.

4.1 Ordentliche Generalversammlung

Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich innerhalb der ersten sechs Monate des Jahres statt. Sie behandelt vor allem die in Art. 4.4. bezeichneten Geschäfte. Die Einberufung der Generalversammlung erfolgt schriftlich oder per E-Mail durch den Vorstand spätestens 20 Tage vor dem Versammlungstag unter Bekanntgabe der Trak-tanden.

4.2 Ausserordentliche Generalversammlung

Eine ausserordentliche Generalversammlung kann vom Vorstand jederzeit einberufen werden. Sie muss einberufen werden, wenn wenigstens ein Fünftel der Mitglieder oder die Revisionsstelle dies verlangen. Für die ausserordentliche Generalversammlung gilt Art. 4.1. Abs. 2 analog.

4.3 Beschlussfassung

Die Generalversammlung fasst die Beschlüsse mit der der Mehrheit abgegebenen Stimmen, sofern die Statuten nichts anderes bestimmen. Bei Stimmengleichheit gibt die Präsidentin den Stichentscheid.

Abstimmungen und Wahlen erfolgen offen, sofern die Generalversammlung auf Antrag des Vorstandes oder eines Mitgliedes nicht geheime Abstimmungen bzw. Wahlen beschliesst.

4.4 Zuständigkeit

Die Generalversammlung hat folgende Befugnisse:

  • a) Abnahme und Genehmigung von:

    • Protokoll der letzten Generalversammlung
    • Jahresbericht und Jahresrechnung des Vereins
    • Jahresbericht und Jahresrechnung der Liegenschaftenverwaltung
    • Jahresbericht und Jahresrechnung diverser Ressorts
    • Bericht der Revisionsstelle und Entlastung des Vorstandes
    • Jahresbudget

  • b) Wahl der Präsidentin, der übrigen Vorstandsmitglieder und der Revisionsstelle des Frauenvereins
  • c) Festsetzung des Jahresbeitrages
  • d) Statutenänderungen gemäss Art. 9
  • e) Auflösung des Vereins gemäss Art. 10
  • f) Beschlussfassung über Gegenstände, die der Generalversammlung durch das Gesetz und die Statuten vorbehalten sind, vom Vorstand vorgelegt oder von Vereinsmitgliedern spätestens bis 31. Januar dem Vorstand zu Handen der Generalversammlung schriftlich unterbreitet worden sind.

In allen diesen Fällen ist die ordnungsgemässe Traktandierung vorausgesetzt.

Art. 5 - Vorstand

5.1 Mitgliederzahl, Ersatz und Entschädigung

Der Vorstand besteht aus der Präsidentin und mindestens 2 weiteren Mitgliedern.
Der Vorstand konstituiert sich selbst.

Die Amtsdauer der Präsidentin beginnt mit deren Wahl, d.h. die Amtsdauer in anderen Vorstandschargen wird nicht angerechnet. Die Amtsdauer beträgt drei Jahre. Wiederwahlen sind zulässig.

Rücktritte sind der Präsidentin jeweils bis spätestens 31. Januar mitzuteilen. Den Vorstandsmitgliedern werden mindestens die effektiv ausgewiesenen Spesen entschädigt. 

5.2 Aufgabe, Befugnisse und Beschlussfähigkeit

Der Vorstand vollzieht die Beschlüsse der Generalversammlung und leitet die Ver-einsgeschäfte selbständig. Er vertritt den Verein nach aussen und sorgt für regelmässige Führung der Protokolle und Rechnungsbücher.

Der Vorstand versammelt sich auf Einladung der Präsidentin, so oft es die Geschäfte erfordern (oder wenn ein Vorstandsmitglied es verlangt, innert 10 Tagen). Er fasst seine Beschlüsse mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen (und wenn nötig Stichentscheid der Präsidentin).

Der Vorstand fasst Beschluss über alle Angelegenheiten, die durch die Statuten nicht anderen Organen übertragen sind. Er ist gegenüber der Generalversammlung verantwortlich für sein Handeln.

5.3 Finanzkompetenz und Zeichnungsberechtigung

Der Vorstand hat die Kompetenz über ausserordentliche Ausgaben von CHF 5'000.- pro Fall, im Maximum CHF 10'000.- pro Jahr, zu beschliessen. Bei dringenden sub-stanzerhaltenden Unterhaltsarbeiten an der Liegenschaft kann der Vorstand in eigener Kompetenz die Finanzlimiten überschreiten.

Für Postcheck- und Bankverkehr sowie für wichtige Schriftstücke, die im Namen des Vereins abgehen, zeichnen zwei Vorstandsmitglieder kollektiv.

5.4 Kommissionen und Ressorts

Der Vorstand kann Kommissionen und Ressorts bilden und diesen einzelne seiner Aufgaben delegieren. Diese Organe unterstehen der Aufsicht des Vorstandes. Allfällige, während der statutarischen Amtsdauer entstehende Rücktritte werden durch den Vorstand ergänzt. Die Kommissions- und Ressortverantwortlichen haben ein Vor-schlagsrecht. Sie bestehen zur Mehrheit aus Mitgliedern des Frauenvereins.


Art. 6 Revisionsstelle

Die Revisionsstelle prüft die Jahresrechnung des Vereins und der Liegenschaftenverwaltung und erstattet Bericht über den Befund. Das Rechnungsjahr ist das Kalender-jahr.

Die Generalversammlung wählt zwei Revisorinnen auf die Dauer von 4 Jahren, jedoch so, dass sich die Amtszeiten überschneiden. Eine einmalige Wiederwahl für 4 Jahre ist zulässig. Die Revisorinnen dürfen dem Vorstand nicht angehören, können aber Mitglied des Vereins sein.

Die Revisionsstelle erstattet der Generalversammlung schriftlichen Bericht über die Prüfung der Jahresrechnung und stellt der Generalversammlung Antrag auf Erteilung oder Verweigerung der Décharge gegenüber Finanzverantwortlicher und Vorstand.


C - Mitgliedschaft

Art. 7

Mitglieder können natürliche und juristische Personen sein, welche die Vereinsziele unterstützen.

Die Mitglieder verpflichten sich zur Zahlung des Jahresbeitrages, welcher im Minimum CHF 30.- beträgt. Er wird jährlich von der Generalversammlung festgesetzt. Jedes Mitglied hat das Recht, zum Jahresprogramm Wünsche und Anträge zu stellen. (Zur Einreichung von Anträgen siehe Art. 4.4. lit. f). Die Mitgliedschaft erlischt bei Tod oder bei schriftlicher Austrittserklärung bis zur Ge-neralversammlung. Wenn das weitere Verbleiben eines Mitgliedes im Verein den Vereinsinteressen zuwi-derläuft, kann es vom Vorstand ausgeschlossen werden.


D - Finanzen

Art. 8

Die Vereinskasse setzt sich zusammen aus:

1. Jahresbeiträge der Mitglieder
2. Überschüssen der Betriebsrechnung, insbesondere aus der Liegenschaftenverwaltung
3. Veranstaltungsbeiträgen
4. Spenden und Legaten

Das Vereinsvermögen ist für gemeinnützige Zwecke bestimmt. Für Schulden des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Vereinsmitglieder ist ausgeschlossen.


E - Statutenänderung

Art. 9

Statutenänderungen können nur durch Beschluss der Generalversammlung mit einem Mehr von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen gefasst werden. Bei der Einberufung der Generalversammlung sind die beantragten Änderungen beizulegen.


F - Auflösung und Liquidation

Art. 10

Zur Auflösung des Vereins oder zum Austritt aus dem SGF Dachverband Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen bedarf es der Zustimmung der Generalversammlung, an der drei Viertel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder dafür stimmen. Im Falle der Auflösung wird das vorhandene Vereinsvermögen einer oder mehreren wegen Gemeinnützigkeit oder öffentlichem Zweck steuerbefreiten Institution oder Institutionen mit Sitz in der Schweiz im Quartier Höngg zugewiesen. 

Die Liegenschaft Limmattalstrasse 157, 8049 Zürich ist Teil des Vereinsvermögens und soll dem einstigen Verkäufer, der Hauserstiftung, Wohnen im Alter, Hohenklingenstrasse 40, 8049 Zürich zukommen.

Solange eine Kinderkrippe geführt wird, ist ihr in der Liegenschaft Limmattalstrasse 157, 8049 Zürich, weiterhin das Nutzungsrecht zu gewähren. 


Diese Statuten treten mit ihrer Annahme durch die Generalversammlung vom 15. Mai 2014 mit sofortiger Wirkung in Kraft und ersetzen jene vom 28. April 2009.

Die Präsidentin: Tosca Lattmann

Die Aktuarin: Marie-Louise Schmid

Download Statuten Frauenverein Höngg (PDF)

Frauenverein Höngg | Limmattalstr. 157 | 8049 Zürich | http://www.frauenverein-hoengg.ch | info(at)frauenverein-hoengg.ch